VORWÄRTSSTARTEN?
RHÖNerWANDERN
WeitBlickWandern
mehr WanderThemen
Berichte
für Rollstuhlfahrer
Wir über uns
Regional+nachhaltig
Werbegleitschirme
Medtronic Werbevideo
Fotoalbum
Sponsoren
Links
Kontakt
Impressum

Rollstuhlwandern? - Warum nicht!

 

Wie wir darauf kommen? Wir haben in unserem Flugurlaub in Werfenweng eine Flugschule kennen gelernt, die Rollstuhlfahrer zu Piloten ausbildet. Das hat uns neue Perspektiven auf gewohnte Abläufe eröffnet. Beim Startvorgang, der Steuerung, der Landung und sogar beim Einpacken haben wir neue Techniken kennen gelernt. Und die inklusive Flugschulgruppe war so lustig, dass wir uns näher kennen gelernt haben. Im Jahr danach hat EUROPARC zusammen mit der Aktion Mensch das Thema Inklusion in Nationalen Naturlandschaften aufgegriffen. Die dort angebotenen Fortbildungen waren das Bindeglied, das uns noch fehlte.

 

Weil wir die Routen nicht nach Kilometern, sondern wegen der Weitblicke und Einblicke auswählen, ist das Tempo gemäßigt. Da wir auch die Erfahrung gemacht haben, dass ohnehin nicht alle Gruppenmitglieder echte Wandervögel mit Bergstiefeln sind, haben wir auch Strecken ausgesucht, die über asphaltierte oder gut befestigte Feldwege mit mäßiger Steigung führen, also auch barrierefrei sind.

 

Bei den WeitBlickWanderungen sind das die beiden Ausflüge auf dem Plateau der Wasserkuppe: Die klassische "WeitBlickWanderung" und die Wanderung mit dem Motto "Vorwärtsstarten - Oder auf der Stelle umdrehen" der Höhenunterschied beträgt auf der Plateaurunde von ca. 3 km ungefähr 30 m. Das gilt auch für die Wanderung "Wasserkuppe - Vielfalt an höchster Stelle". Die Wanderung "Kunst, Kultur und Kulinarien" in und um Kleinsassen hat ein ähnliches Streckenprofil. Um die Vorstellungen, Einschränkungen oder auch die gewünschten Herausforderungen eines Rollstuhlfahrers berücksichtigen zu können, sollten dieser vorher ein Telefonat zum Kennenlernen mit uns führen.

 

Andere Wünsche und Ziele? Gerne begleiten wir Euch auch auf dem Rundweg "Rotes Moor" oder auf dem Streuobstlehrpfad rund um das Streuobstdorf Hausen.

Sportlich mit dem Rollstuhl unterwegs? Für Handbikes eignen sich der Milseburgradweg, Ulstertalradweg und der Kegelspielradweg.